Es gibt zwei Schachbücher, die man einfach gelesen haben muss. Während die “Schachnovelle” von Stefan Zweig für Erwachsene geschrieben ist, empfehle ich als Kinderbuch “Lang lebe die Königin”.

lang lebe die königin

 (978-3-7725-1796-9)

Buch: „Lang lebe die Königin“ wurde von der Holländerin Esmée Lammers verfasst, der Enkelin des Schachweltmeisters Max Euwe. Zum Inhalt:

Sara, acht Jahre alt, erhält ein schönes Kinderschachspiel mit einem Buch, in dem die Entwicklung des Schachs mit seinen Regeln kindgerecht erzählt wird. Sara liest es und die Figuren beginnen für sie mit der Geschichte zusammen zu leben. Sara wird sogar Teil der Handlung am Hof der weissen Königin. In der Schule erteilt Saras Lehrer Schachunterricht für besonders gute Schüler, zu denen das Mädchen aufgrund seiner Leistungen jedoch nicht gehört. Doch Sara überrascht alle!

Ein aussergewöhnliches Buch mit grossem Tiefgang, das äusserst lesenswert ist! Ebenso schön ist der gleichnamige TV-Film, der leider selten ausgestrahlt wird.

königsspiel

DVD: Das Königsspiel (Innocent Moves / Searching for Bobby Fischer)
Der authentische Spielfilm über Joshua Waitzkin, den “Mozart” des Schachs. Der Film erzählt auf packende Art die Geschichte einer einzigartigen Frühbegabung und zeigt auf, was das Schachspiel eigentlich ist! Zum Inhalt:
 
Fred Waitzkin, amerikanischer Journalist, ist Vater des Schachspielers Joshua Waitzkin, der in den 80er Jahren eines der begabtesten Schachtalente in den USA war und 1986 zum ersten Mal die nationale Schulmeisterschaft gewann. »Searching for Bobby Fischer« ist Fred Waitzkins Bericht über die Kindheit und Entdeckung von Joshuas Begabung.